10.-11.09.2018 München

Karosserielackierung Insight @ BMW 2018

EXKLUSIV! Führung durch die neue BMW-Lackiererei in München

Soziale Netzwerke

10.-11.09.2018 München

Nur in deutscher Sprache!

Karosserielackierung Insight @ BMW 2018

EXKLUSIV! Führung durch die neue BMW-Lackiererei in München

DIGITALISIERUNG ALS SCHLÜSSELBEITRAG ZUR PROZESSEXZELLENZ

Das Münchner Werk der BMW Group verfügt über eine der modernsten Lackierereien der Automobilindustrie – und öffnet deren Türen für Sie. Die neue Anlage arbeitet nicht nur hocheffizient, sondern setzt auch Maßstäbe hinsichtlich einer nachhaltigen Produktion. Die Hightech-Lackiererei ist mit einem Investitionsvolumen in Höhe von mehr als 200 Millionen Euro Teil eines umfangreichen Zukunftspakets für das Münchner Stammwerk. Konsequente Prozessautomatisierung sorgt dabei für durchgängige Transparenz und Verfügbarkeit von Prozess- und Qualitätsdaten, beispielsweise bei der automatischen Oberflächeninspektion. Über die durchgängige Erfassung, Vernetzung und Analyse von Prozess- und Qualitätsdaten lassen sich auffällige Muster frühzeitig identifizieren sowie Problemlösungsprozesse beschleunigen. Die Verknüpfung hocheffizienter Lackiertechnologie – wie der Integrierte Lackierprozess – mit leistungsstarken Digitalisierungslösungen hebt die Stabilität und Nachhaltigkeit der Fertigungsprozesse auf ein neues Level.

Während der "Karosserielackierung Insight @ BMW" ermöglicht das BMW Werk München eine Führung durch die neue Lackiererei. Hierbei erfahren Sie Details zu den Themen Digitalisierung, Prozessautomatisierung und -datenüberwachung.

EXKLUSIV! Führung durch die BMW Lackiererei in München!

Lackiererei_Werk_München_web1
Lackiererei_Werk_München_web2
Lackiererei_Werk_München_web3
Lackiererei_Werk_München_web4

Konferenzschwerpunkte

Digitalisierung als Megatrend

  • Digitalisierung in Industrie- und Lebenswelt
  • Machine Learning und Neuronale Netze
  • Wie entwickelt sich die Wertschöpfung?

Materialien und Digitalisierung

  • Moderne Herstellprozesse zur Sicherung der Qualitätskonstanz
  • In-Line Qualitätssicherung bei Lack- und Beschichtungsherstellung
  • Wie lassen sich Wirtschaftlichkeit und Prozesstransparenz vereinbaren?
  • Welchen Beitrag liefern Anlagen- und Lackhersteller?
  • Welche Forschungsprojekte führen zu neuen Lösungen im Sinne der Digitalisierung?

Neue Prozess- und Anlagentechnik

  • Lacktechnologien 4.0
  • Wie beeinflusst der Trend zur Personalisierung und Individualisierung den Lackierprozess?
  • Wie lassen sich Prozesse vereinfachen?
  • Prozesssicherheit und -monitoring mit Zielrichtung Stückzahl EINS

Qualitätskonzepte und -methoden

  • Datenerfassung und -auswertung
  • Monitoring
  • Simulation

Wie beeinflusst der Wunsch nach Flexibilität die verschiedenen Prozessebenen, inkl. der Lacksysteme?

 
Welche Konzepte verfolgen Anlagenbauer für die internationalen Standorte der OEM?


Jetzt Anmelden Button grün weiß_610px
In Zusammenarbeit mit Medien-Partner
FPL
BL_Logo_magenta

Call for Papers

Fachliche Leitung

Dr. Michael Hilt

Dr. Michael Hilt

Forschungsgesellschaft für Pigmente und Lacke e.V.
T +49 711 970-3820

Kontakt

Programm-Konzeption

Andrea Huber

Andrea Huber

Presidium
Automotive Circle
T +49 151 40 260 773

Kontakt

Konferenz-Organisation

Jeanette Timner

Jeanette Timner

Event Manager
Automotive Circle
+49511 9910 - 376

Kontakt

zum Seitenanfang