social bookmarks

27-29 November 2018 Attendorn

German language only!

Seminare 2018

Karosseriebau-Fachwissen in Theorie und Praxis

Werkzeugbau und Pressentechnik

Werkzeugbau und Pressentechnik für die Blechumformung

Termin: 28. November 2018 | Attendorn

Die präzise und effiziente Großserien-Blechumformung ist eines der anspruchsvollsten und gleichzeitig wichtigsten Gewerke im Automobilbau. Es geht hier darum, auch schwierigste Designvorgaben für Außenhaut-Teile so schnell und so genau wie möglich zu erfüllen und die erreichte Produktionsqualität und -effizienz auch in der Serienproduktion jahrelang fehlerlos beizubehalten – auch mit schwierig umzuformenden Materialien. Ein tiefes Verständnis für die Vorgänge und  Zusammenhänge beim Blechumformen, von der Planung und Erstellung des Umformwerkzeugs bis zur Entnahme und Kontrolle des Bauteils aus der Serienpresse, ist dabei eminent wichtig.

Mit unserem Seminar lernen Sie:

  • welche metallurgischen Vorgänge die Blechumformung und die Umformbarkeit verschiedener Materialien bestimmen und wie Umformprozesse simuliert werden können
  • welche Anforderungen heute an Umformwerkzeuge im Karosseriebau gestellt und wie sie effizient gestaltet, hergestellt und optimiert werden können
  • welche Besonderheiten Werkzeuge und Pressen für hoch- und höchstfeste Materialien sowie für die Warmumformung aufweisen
  • welche modernen Pressentechniken und Pressentypen sich für den industriellen Einsatz anbieten, vom Tryout bis zur Großserie
  • wie eine effiziente Prozessüberwachung und Qualitätskontrolle erfolgt
  • welche neuesten technologischen Entwicklungen in der Diskussion sind und welches Potenzial diese für den Serieneinsatz besitzen

PLUS: Demonstrations- und Praxisteil im Technikum des ACS: Umformtechnik

Bild_Werkzeugbau und Pressentechnik
Ihr Preis: 975,00 € zzgl. 19 % MwSt. - Sie erhalten bis zu 30 % Rabatt bei Buchung von mehreren Seminaren.

Ihr Referent:

Dr. Michael Rupp
Dr. Wirtsch. Ing. Michael Rupp studierte nach einer Ausbildung zum Werkzeugmacher Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Maschinenbau an der TU Darmstadt, wo er am Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen auch promovierte. Anschließend wechselte er zur Adam Opel AG in Rüsselsheim. Dort arbeitete er in verschiedenen Positionen, z.B. als Leiter Materialqualität und Technische Anwendung, Leiter Werkzeug- & Modellbau, Leiter der zentralen Presswerksplanung sowie der Simulations- & Methodenplanung. Als anerkannter Experte im Bereich der Fertigungstechnik, insbesondere der Umformtechnik, ist Dr. Rupp darüber hinaus an der Technischen Hochschule Mittelhessen THM als Dozent für Umformtechnik aktiv.
   

Teilnehmerstimmen

"Herr Dr. Rupp hat das Seminar sehr professionell und kompetent gehalten."
Alexander Pekrul, Siebenwurst Werkzeugbau GmbH

top of page