social bookmarks

27-29 November 2018 Attendorn

German language only!

Seminare 2018

Karosseriebau-Fachwissen in Theorie und Praxis

Moderne Schweißtechniken

Moderne Schweißtechniken im Karosseriebau

Termin: 29. November 2018 | Attendorn

Im Großserien-Karosseriebau ist Schweißen von Metall-Metall-Verbindungen nach wie vor die wichtigste Verbindungstechnik, aber auch nach Jahrzehnten des Einsatzes sind neue Techniken und Verfahrens-Optimierungen an der Tagesordnung. Verschiedenste Schweißtechniken bieten eine große Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten, zumeist bei relativ geringen Verfahrenskosten, großer Prozess-Robustheit, hoher Verbindungsfestigkeit und sehr guter Großserientauglichkeit.

Mit unserem Seminar lernen Sie:

  • welche neuen thermischen Fügeverfahren (u.a. moderne Widerstandspunktschweiß- und Lichtbogen-Techniken, Rührreibschweißen) heute im industriellen Karosseriebau eingesetzt werden und was sie auszeichnet
  • was die besonderen Stärken und Grenzen dieser Verfahren sind
  • wie sie simuliert werden können
  • welche Prüfmethoden für diese Prozesse bzw. entsprechende Fügeverbindungen eingesetzt werden

PLUS: Demonstrations- und Praxisteil im Technikum des ACS: Thermische Fügetechnik

Bild_Thermisches Fuegen
Ihr Preis: 975,00 € zzgl. 19 % MwSt. - Sie erhalten bis zu 25 % Rabatt bei Buchung mehrerer Seminare.
 

Ihr Referent:

Prof. Stefan Böhm

Professor Dr.-Ing. Stefan Böhm ist Inhaber des Lehrstuhls tff (Trennende und Fügende Fertigungsverfahren) im Fachbereich Maschinenbau der Universität Kassel. Seine Schwerpunkte der Forschung und Entwicklung liegen für die fügenden Fertigungsverfahren bei Kleben, mechanischen Fügeverfahren, Laser- und Elektronenstrahlschweißen, Plasmaschweißen, Widerstandspunktschweißen, Rührreibschweißen und Magnetpulsschweißen. Zudem beschäftigt er sich mit  zerstörenden und zerstörungsfreien Prüfmethoden für Fügeverfahren. Er publizierte mehr als 300 wissenschaftliche Veröffentlichungen und hält 12 Patente.

 

Teilnehmerstimmen

"Kleine Gruppe, sehr interaktiv und daher auch bereichernd, weil die Audienz aus ganz verschiedenen Domänen kommt."
Jonathan Friedli, Novelis Switzerland SA

 

Diese Seminare könnten Sie auch noch interessieren:

Klebtechnik im Karosseriebau

Lasertechnik im Karosseriebau

Mechanisches Fügen im Karosserie-Materialmix

top of page